Erste Woche: Freitag

Nach vier Tagen in Düsseldorf bin ich heute im Wahlkreisbüro in Alsdorf. Am Rand des Annaparks und in Sichtweite des Fördergerüsts ist mein zweites Büro und die Geschäftsstelle der SPD in der Städteregion Aachen. Auf dem gleichen Flur sitzen die Wahlkreismitarbeiter des Europaabgeordneten Arndt Kohn sowie unserer beiden Bundestagsabgeordneten Claudia Moll und Martin Schulz. Der kurze Draht, den die Büros zueinander haben, ist für die alltägliche Arbeit sehr hilfreich.
Auch im Wahlkreisbüro stehen zunächst Routinetätigkeiten an: Die Post muss gesichtet und Telefonate geführt werden. An diesem Tag habe ich außerdem zwei Gespräche mit Bürgern aus dem Wahlkreis, die ich in meinem Büro treffe. Im ersten Gespräch geht es um eine drohende Abschiebung, die möglicherweise über eine Petition an den Landtag verhindert werden kann. Das zweite Gespräch dreht sich um das Thema Offene Ganztagsschule (OGS): Die OGS ist mittlerweile zum festen und wichtigen Bestandteil des Bildungssystems geworden. Mehr als 300.000 Schülerinnen und Schüler nehmen an OGS-Angeboten teil. Dennoch sind die qualitativen Bedingungen nicht optimal, durch die gemeinsame Verantwortung von Land und Kommunen ist das System aber kompliziert und Änderungen schwierig umzusetzen. Für uns Landespolitiker sind Rückmeldungen aus der Praxis aber immer sehr wichtig.
 

Letzter Tag
Nächster Tag