Zweite Woche: Freitag

Natürlich fiebern auch die Abgeordneten dem Wochenende entgegen, aber genauso wenig wie alle anderen Menschen können sie deswegen früher Feierabend machen. Vor dem Frühstück packe ich den Koffer und räume mein Hotelzimmer. Um 10 Uhr beginnt die Plenarsitzung – erneut mit einer aktuellen Stunde. Kurz schaffe ich es noch ins Büro, bevor ich mich um 11 Uhr mit Gewerkschaftsvertretern treffe. Anschließend diskutieren wir im Schul-Arbeitskreis ein Positionspapier. Ein weiteres Gespräch schließt sich an, diesmal zum Austausch mit dem Schulministerium. Zum Mittagessen komme ich gegen 13:45 Uhr. Bis zum Ende der Sitzung um 16 Uhr sitze ich dann auf meinem Platz im Plenarsaal. Entweder der Fraktionsvorsitzende oder einer seiner Stellvertreter muss während der Sitzungen immer in der ersten Reihe sitzen. Üblicherweise geht dies nach Themengebieten, jetzt vertrete ich gerade aber einen Kollegen. Als der Vizepräsident die Landtagssitzung schließt, sind neue Gesetze auf den Weg gebracht und Diskussionen in die Fachausschüsse überwiesen. Bis in vier Wochen.

 
Letzter Tag
Nächster Tag