Thema: Schule und Bildung

Seit mehr als 40 Jahren ist Bildung mein Herzensthema. Denn Teilhabe und Selbstbestimmung in unserem Leben wird dadurch bestimmt, welche Bildung wir erfahren.

2012 wurde ich in den Vorstand der SPD-Fraktion gewählt und habe im Bereich Schule und Weiterbildung seitdem meinen Arbeitsschwerpunkt. Im zuständigen Ausschuss beraten wir aktuelle Themen der Bildungspolitik, wir führen Expertenanhörungen durch und bereiten Gesetze vor. Als Bildungspolitikerin besuche ich Schulen in ganz NRW, tausche mich regelmäßig mit Eltern, Lehrern und Schülern aus und stecke meine ganze Kraft in dieses Thema.

Revision des Kinderbildungsgesetzes geht in die zweite Runde

Revision des Kinderbildungsgesetzes geht in die zweite Runde

Eva-Maria Voigt-Küppers MdL zusammen mit dem jugendpolitischen Sprecher der SPD Herzogenrath, Bruno Barth

Die SPD Herzogenrath hat eingeladen und Eva-Maria Voigt-Küppers ist gerne gekommen. Auf der Agenda stand die zweite Revisionsstufe des Kinderbildungsgesetzes. Etwa drei Jahre zuvor begann die Abgeordnete den Dialog zum so genannten KiBiz-Gesetz in Herzogenrath. Nachdem 2010 die frisch gewählte rot-grüne Landesregierung eine Korrektur des Gesetzes versprochen hatte, ist nun der zweite Schritt fällig. Nach den Sommerferien soll das neue KiBiz-Gesetz in Kraft treten. Bis dahin sind noch einige Fragen offen. Bewusst war die Diskussion mit der Familienpolitikerin darum vor der ersten Lesung des Gesetzentwurfes im Landtag gelegt worden, um die Meinungen der Betroffenen einzuholen.

Weiterlesen…

20. März 2014

Erlass des Ministeriums soll schnell nachgebessert werden

Erlass des Ministeriums soll schnell nachgebessert werdenGrafikfähige Taschenrechner werden im kommenden Schuljahr in Nordrhein-Westfalen Pflicht. „Deshalb soll der Erlass des Schulministeriums jetzt schnellstmöglich erweitert werden: Um die Eltern von den Kosten zu entlasten, müssen die Schulen selbst entscheiden können, ob sie Klassensätze anschaffen, ob die Eltern den Taschenrechner weiterhin kaufen müssen oder andere Technik genutzt werden kann“, erklären Eva-Maria Voigt-Küppers, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Landtag NRW, und Renate Maria Hendricks, schulpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion.

Weiterlesen…

19. März 2014

„Laschets Offerte ist nichts als Wahlkampf auf dem Rücken der Schülerinnen und Schüler“

„Laschets Offerte ist nichts als Wahlkampf auf dem Rücken der Schülerinnen und Schüler“CDU-Fraktionschef Armin Laschet wirft der Landesregierung vor, dass in Nordrhein-Westfalen keine Statistik mehr zum Unterrichtsausfall erhoben werde. Deshalb rief er heute Eltern dazu auf, in Eigenregie Hinweise zu Fehlstunden an Schulen zu sammeln und sie der CDU-Landtagsfraktion zu melden. „Dieser Vorstoß von der CDU ist nichts als ein nutzloser Schnellschuss“, kommentiert Eva-Maria Küppers-Voigt, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag.

Weiterlesen…

06. März 2014

Erzieherinnenklasse fragt – Landtagsabgeordnete Eva-Maria Voigt-Küppers antwortet

Erzieherinnenklasse fragt – Landtagsabgeordnete Eva-Maria Voigt-Küppers antwortet

Vielen Dank an die angehenden Erzieherinnen des BK Stolbergs für die Einladung und das offene Gespräch

Städteregion. Zu einem persönlichen Austausch mit angehenden Erzieherinnen traf sich Eva-Maria Voigt-Küppers am Berufskolleg in Stolberg. Die Schule, die in städteregionaler Trägerschaft ist, bildet die zwanzigköpfige, ausschließliche weibliche Klasse als so genannten „Portfolio“-Klasse aus. Das hat den Vorteil, dass es keine klassischen Klausuren und Tests mehr gibt, die Schülerinnen jedoch stets einen Ordner – das Portfolio – pflegen müssen. Eine Freiheit, die viel Selbstdisziplin und Eigenverantwortung verlangt. „Und die Zeitintensiv ist“, sagt eine Schülerin. „Neben der Vollzeitausbildung arbeiten wir Zuhause weiter an unserem Portfolio. Da die Ausbildung nicht vergütet wird, müssen wir darüber hinaus noch einen Nebenjob machen. Viel Freizeit bleibt nicht übrig.“

Weiterlesen…

26. Februar 2014

In der Rolle eines Abgeordneten: Besuch der GHS Düren/Birkesdorf im Landtag

In der Rolle eines Abgeordneten: Besuch der GHS Düren/Birkesdorf im Landtag

Obligatorisches Abschlussfoto: Die Schülerinnen und Schüler der GHS Düren/Birkesdorf mit Eva-Maria Voigt-Küppers.

Rund 20 Schülerinnen und Schüler der zehnten Klasse der Gemeinschaftshauptschule Düren/Birksdorf kamen auf Einladung der Landtagsabgeordneten Eva-Maria Voigt-Küppers in den nordrhein-westfälischen Landtag. Die Abschlussklasse startete ihren Besuch des Landesparlaments zunächst mit einem stärkenden Frühstück, bevor sie selber zu Abgeordneten wurden: Ein vorbereitetes Rollenspiel versetze die zwölf Jungen und acht Mädchen in die Lage von Ministerpräsidentin, Landtagpräsidentin, Schulministerin und Abgeordneten. Im Plenarsaal stellten sie eine Sitzung nach und hielten Reden. Thema der Debatte: „Wahlrecht ab der Geburt“.

Weiterlesen…

07. Februar 2014