Thema: Sport

Neben den Bereichen Schule und Weiterbildung bin ich als stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende auch für den Sport zuständig. In NRW gibt es zigtausende Sportvereine, in denen sich viele Menschen zuhause fühlen. Ehrenamtlich wird hier Jugendarbeit betrieben und es wird Integration und Inklusion gelebt. Denn in kaum einem Bereich wie dem Sport ist es so einfach, miteinander in Kontakt zu kommen wie hier!

Eva-Maria Voigt-Küppers besucht den Parteitag der SPD Alsdorf

_MG_3186Am Samstag, den 07. November 2015, war Eva-Maria Voigt-Küppers bei der Delegiertenkonferenz des SPD-Stadtverbandes Alsdorf, welcher in ihrem Wahlkreis liegt, zu Gast.

Inhaltliche Schwerpunkte der Konferenz lagen in der Bildungs- sowie in der Sportpolitik, wozu zwei Anträge durch die Konferenz beschlossen wurden. Ziel der Anträge ist es, auch in Zukunft ein umfangreiches und qualitativ hochwertiges Bildungs- und Sportangebot in Alsdorf anbieten zu können. Es sei wichtig, weiterhin in Alsdorf alle Bildungsabschlüsse zu ermöglichen. Eine hochwertige Infrastruktur, die sich beispielsweise am baulichen Zustand von Bildungs- und Sportstätten zeigt, ist hierfür Voraussetzung.

Dass sich Alsdorf hierbei auf einem guten Weg befindet, stellte der Bürgermeister von Alsdorf, Alfred Sonders, in seiner Ansprache heraus: Trotz schwieriger Haushaltslage hat Alsdorf in den letzten sechs Jahren über 70 Millionen Euro in seine Schulen investiert.

_MG_3191Eva-Maria Voigt-Küppers erläuterte in ihrem Grußwort die Bildungspolitik des Landes NRW, vor allem in Bezug auf die Revision des Kibiz sowie den Schulkonsens. Des Weiteren ging sie auf die aktuellen Herausforderungen im Zuge der hohen Flüchtlingszahlen ein. Die Zielrichtung der Landespolitik ist es hierbei, jedem Kind – egal, ob es schon lange hier zuhause ist oder gerade eingewandert ist, die beste Behandlung und Bildung zukommen zu lassen. NRW stellt sich diesen Herausforderungen schnell und mit Erfolg: in mittlerweile drei Nachtragshaushalten hat der Landtag beispielsweise die Voraussetzungen geschaffen, um 2.625 zusätzliche Lehrerinnen und Lehrer einzustellen.

Einen ausführlichen Bericht über die Delegiertenkonferenz sowie die beschlossenen Anträge finden Sie auf der Website der SPD Alsdorf.

07. November 2015

Viel Lärm im Sport?

Youth-soccer-indiana

„Wir müssen aufhören von Lärm zu reden, wenn Kinder sich auf Sportanlagen bewegen“

In der kommenden Woche wird ein Antrag der rot-grünen Koalitionsfraktionen in den nordrhein-westfälischen Landtag eingebracht, der sich mit der Geräuscheinwirkung durch Sport befasst. Das Gesetzgebungsverfahren liegt auf Bundesebene. „Das Sportland NRW zeigt so seine Unterstützung für dieses Anliegen“, sagt Eva-Maria Voigt-Küppers, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Landtag.

„NRW ist ein Sportland. Deshalb halten wir es für notwendig, die Veränderung der Gesetzgebung aus NRW zu unterstützen. Wir fordern gemeinsam mit unserem Koalitionspartner eine konsequente Einhaltung der Regelung zum Altanlagenbonus (Anlagen, die bereits seit vielen Jahren in Betrieb sind). Die Ruhezeiten am Wochenende zwischen 13 und 15 Uhr müssen ausgesetzt werden, um einen geregelten Ablauf des Spielbetriebs gewährleisten zu können.

Außerdem müssen wir damit aufhören von Lärm zu sprechen, wenn Kinder und Jugendliche sich auf unseren Sportanlagen bewegen. Sport ist ein Motor für Integration, Inklusion und damit einer toleranten Gemeinschaft. Somit wollen wir die Sportvereine mit diesem Antrag bei ihrem Engagement unterstützen.“

22. April 2015

Einladung zum Landtagsempfang: Ehrenamt im Sport – Förderung und Inklusion

LT-Talk_EhrenamtSport-750Die Förderung des Sports und des damit verbundenen Ehrenamtes ist der SPD-Landtagsfraktion ein wichtiges Anliegen. Wir wissen um die vielen ehrenamtlich tätigen Menschen, die sich im und für den Sport in ihrer Freizeit engagieren. Sie organisieren durch ihre ehrenamtliche Arbeit den Sportbetrieb und tragen damit zu dessen Gelingen maßgeblich bei.

Wir möchten ihnen mit dieser Veranstaltung für diese Arbeit danken und Ihnen an diesem Abend die Möglichkeit geben, sich untereinander auszutauschen und zu vernetzen. Aufgrund der politischen Aktualität haben wir uns bei dieser Erstveranstaltung auf das Thema Inklusion konzentriert.

Nach den Redebeiträgen besteht die Möglichkeit zum informellen Austausch und zur Vorstellung von Projekten bei einem Imbiss und Getränken.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung gibt es auf den Seiten der SPD-Landtagsfraktion.

22. April 2015

Weiterfinanzierung „Jugend trainiert für Olympia“

Auf dem Weg nach Olympia

Auf dem Weg nach Olympia © Imagenatural – Fotolia.com

„Die Zukunft der beiden Schulsportwettbewerbe ‚Jugend trainiert für Olympia‘ und ‚Jugend trainiert für Paralympics‘ ist gesichert“, sagt Eva-Maria Voigt-Küppers, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag. Der Bund wird die Finale ab 2015 wieder wie bisher mit 700.000 Euro fördern.

Weiterlesen…

06. Juni 2014

Fair Play: Anti-Doping-Gesetz in Deutschland dringend notwendig

Fair Play:  Anti-Doping-Gesetz in Deutschland dringend notwendig

SPD-Landtagsfraktion fordert Anti-Doping-Gesetz für Deutschland (Bild © Igor Mojzes– Fotolia.com)

Die Debatte um ein Anti-Doping-Gesetz für Deutschland geht nach den aktuellen Vorfällen bei Olympia in eine neue Runde. Auch Rainer Bischoff, sportpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag, fordert ein derartiges Gesetz, um Dopingsünder endlich strafrechtlich verfolgen zu können.

„Die aktuelle Diskussion macht deutlich: Wir müssen die Sportler und ihr Umfeld, seien es Trainer, Manager, Ärzte oder Mentaltrainer, stärker und auch strafrechtlich relevant belangen können. Dies geht mit einem Anti-Doping-Gesetz, das Besitz und Handel von Dopingsubstanzen als Straftat ansieht. Die Dopingsünder müssen Konsequenzen spüren, aber ebenso ihr Umfeld. Es müssen wirkungsvolle und strafrechtliche Ermittlungen in die Breite möglich sein.

Weiterlesen…

25. Februar 2014