Equal Pay Day 2018

13. März 2018

Die SPD Landtagsfraktion NRW beteiligt sich auch in diesem Jahr an den Aktionen zum Equal Pay Day. Im Laufe ihres Lebens verdienen Frauen fast 49 Prozent weniger als Männer und die Rente ist um sogar 53 Prozent geringer.

Eva-Maria Voigt-Küppers, Mitglied im Ausschuss für Gleichstellung und Frauen, erklärt dazu:

 

Equal Pay Day 2018„Mit dem Equal Pay Day wird jedes Jahr auf den Tag hingewiesen, bis zu dem Frauen seit Januar ohne Bezahlung gearbeitet haben, weil sie schlechter bezahlt werden. Verschiedene Faktoren sorgen für die Gender Pay Gap, also die Differenz der durchschnittlichen Bezahlung zwischen Männern und Frauen:
Viel mehr Frauen als Männer arbeiten nur in Teilzeit. Viel mehr Frauen als Männer arbeiten gar nicht, sondern kümmern sich um Kinder oder pflegen ihre Eltern. Klassische Frauenberufe sind wesentlich schlechter bezahlt als klassische Männerberufe. Und: selbst bei gleicher Ausbildung und im selben Job werden Frauen durchschnittlich schlechter bezahlt.

 

Hierauf müssen wir weiter hinweisen und hiergegen müssen wir weiter vorgehen!“

Themen: Arbeit und Soziales, Frauen und Gleichstellung